Es funktioniert?!

Erlebnis- u. Umweltpädagogin Scarlett Wandzioch hat mit der "Entdeckerkiste" das Projekt "Es funktioniert?!" auf die Beine gestellt. Es war ein großer Erfolg. Träger des Projektes war das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft "Technik-Zukunft in Bayern".

Die 23 Kleinen gingen zunächst Fragen, die sie brennend interesseierten, nach. "Wie kommt der Film an die Kinoleinwand?", war schließlich das Ergenbnis. Die Kinder durften mit einer Kamera alleine durch das ganze Haus laufen und das Filmen probieren. "Unsere Einrichtung haben auch andere Bildungsträger unterstützt", freut sich Wandzioch. So konnten die Mädchen und Jungen in der Grundschule sehen, wie ein Overhead-Projektor funktioniert, während die Pfarrsekräterin Rosaline Müller technische Merkmale eines Beamers zeigte.

Mit Sandra Woppmann und Stefan Wüst nahmen Akteure der Theatergruppe Kinder mit auf die Bühne im Pfarrheim, um sie dort zu verkleider und zu schminken und ihnen einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen. Dann durften sie auch selbst ein kleines Stück aufführen. "Sie waren in ihrem Element und verfilmten zwei Märchen, in dem sie selbst als Schauspieler zu sehen sind."

Das Gesamtwerk präsentierten sie ihren Eltern und Gästen stolz in der Turnhalle der Kindertagesstätte, die als Kinosaal diente. Und da alles "wie im wirklichen Leben" über die Bühne gehen sollte, teilten die Kinder der "Entdeckerkiste" nicht nur Eintrittskarten aus, sondern verkauften auch Popcorn. "Rumpelstilzchen" und "Rapunzel" standen schließlich in 33 Minuten Projektarbeit im Mittelpunkt.

 

Movie Kids

Aus diesem Projekt, welches allen Kindern sehr viel Freude bereitet hat, hat sich unsere Filmgruppe die “Movie Kids” entwickelt. Einmal in der Woche findet am Nachmittag dieses pädagogische Angebot für die Kinder statt.

Schrittweise bereiten wir uns auf das Theaterspielen und das “Film drehen” vor. Dabei freuen sich die Kinder und können sich nach ihren eigenen kreativen Ideen und Vorstellungen frei entfalten.
Die “Movie Kids” sind aufgebaut in u. a. folgende Bereiche:

  • Gefühle: erkennen, zeigen und schauspielern
  • Rollenspiele in verschiedenen Varianten (z. B. Kasperletheater, Schwarzlichttheater..)
  • Rhythmik und musikalische Begleitung
  • Technik: filmen und fotografieren
  • Kreativität: Hintergrundkulissen bauen, Masken aus Gips erstellen usw.
  • Unser Film – gemeinsam schaffen wir alles!

Die Kinder sind mit viel Spaß bei der Sache. Dabei verfolgen wir pädagogische Ziele unter anderem:

  • Einfühlungsvermögen sensibilisieren
  • soziale Umgangsformen festigen
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Kreativität anregen
  • Musikalisches Gehör schulen
  • Taktgefühl entwickeln
  • Selbstwertgefühl stärken
  • Feinmotorik trainieren

Am Ende des Jahres bauen die Kinder ein Kino auf und führen stolz allen Eltern ihren Film vor.


Impressum - Links
designed by pi (root template by Crosstec)